Inzell

Der oberbayerische Luftkurort Inzell befindet sich in den südöstlichen Chiemgauer Alpen. Ihr Urlaubsort Inzell ist das Familienferienparadies in den Chiemgauer Alpen. Die Lage in einem weiten, sonnigen Tal inmitten von malerischen Bergwiesen und traumhafte Gebirgsseen bietet in jeder Jahreszeit zahlreiche Freizeitaktivitäten für Jung und Alt. Die 45 km² große und 4.500 Einwohner zählende Gemeinde grenzt im Westen an Ruhpolding und im Osten an den Landkreis Berchtesgadener Land. Inzell liegt 24 Kilometer westlich von Salzburg und 97 Kilometer südöstlich von München. Das Gut „Inzella“ wurde im Jahr 1177 anlässlich der Gründung des Bad Reichenhaller Klosters Sankt Zeno erstmals urkundlich erwähnt.

1

Winter in Inzell

Endlos weite Schneefelder, tiefverschneite Wälder, auf Seen und Bächen glitzert das Eis und einsame Stille. Der Schnee knirscht unter den Schuhen. Die kalte Winterluft streift das Gesicht. Mit mehr als 40 Kilometern geräumter Winterwege bietet Inzell unzählige Möglichkeiten, um die verschneite Bergwelt zu erkunden. Zeit zum Spüren.

Genießen, erholen oder Aktiv sein: machen Sie Urlaub wie Sie sich wünschen.

 

Schneeschuhwandern

2

Über unberührte, funkelnde Schneeflächen stapfen und Tierspuren im Schnee verfolgen. Das Ziel bestimmt jeder selbst: Über verschneite Hügel zu gemütlichen Landgasthäusern oder den Berg hinauf zum Frillensee und mit dem Schlitten wieder hinunter.

Ski- und Snowboarden

3

Beim Skifahren in Inzell steht Gemütlichkeit im Vordergrund. Anfänger können sich beim Skilift im Ortsteil Pommern zum ersten Mal auf die Bretter stellen. Mit zwei Liften, einem Babyhang und etwas steileren Abfahrten sind die Kessel-Lifte ideal für Anfänger, Familien mit Kindern und Snowboarder.

Langlaufen

4

Egal ob klassisch oder Skating, Langlaufen ist eine von Inzells Stärken. Mehr als 45 Kilometer gespurter Loipen ziehen sich durch das weite, sonnendurchflutete Tal. Die Außerlandloipe am Fuße des Teisenbergs hat für Ausdauersportler auf sechs Kilometern schöne Anstiege, Abfahrten und Ausblicke parat. Auf der Filzenloipe gleiten Naturliebhaber durch das Inzeller Moor mit seinen kargen Birkenwäldchen.

Eissport

5

Seit mehr als 50 Jahren trainiert und misst sich die Eisschnelllaufelite in der Inzeller Max AicherArena, die Eismeister von Inzell sind international anerkannt. Testen Sie die 400-Meter-Bahn oder drehen Sie auf dem Eishockeyfeld Pirouetten. Eisstockschießen ist in Bayern Volkssport. Kein Wunder, dass die Eisstockschützen in der Inzeller Arena ihren festen Platz haben.

Rodeln

6

Sanfte Hügel, kurvige Forststraßen und dazu eine bezaubernde, verschneite Landschaft. In Inzell geht es auf vielen Wegen den Berg hinunter. Bei der Naturrodelbahn auf dem Weg zum Frillensee ist der Aufstieg schon ein Erlebnis. Und es wird immer besser: Auf 600 Metern geht es – alleine oder zu zweit, rasant oder gemütlich, bei Sonnenschein oder Flutlicht (Donnerstag und Sonntag) – zum Forsthaus Adlgaß.

Winterspass

7

Die Kesselalm ist ein abwechslungsreicher Winterspielplatz. Für Nicht-Skifahrer steht die Snowtubingbahn zur Verfügung. Auf großen Gummireifen geht es im Schneekanal den Berg hinunter. 150 Meter, Bremsen und Lenken unmöglich, das Tempo steigt, der Adrenalinpegel auch.
Im Kinderschneepark im Inzeller Kurpark stehen Spiel, Spaß und Schnee im Mittelpunkt. Im Figurenpark, im Schneekarussell und auf dem kindgerecht angelegten Übungsgelände mit einem Zauberteppich als Aufstiegshilfe lernen die Kleinsten spielerisch auf den Brettern zu stehen.